Ziele

Informationen aus aller Welt in deiner Reichweite

Estudiar en Chicago
29 November 2016

Die Parks von Chicago ziehen alle in ihren Bann

Die öffentlichen Parkanlagen in Chicago sind Grünflächen im Freien, die sich für viele Aktivitäten anbieten. Fahrradtouren, Joggen am frühen Morgen, unterhaltsame Picknicks mit Freunden … Kurzum, hier gibt es Plätze, an denen sich die Leute entspannen, Spaß haben und einfach glücklich sind. In jedem Fall sind es „grüne Lungen“, in denen man tief einatmen und sich von den vielen Stunden, die man mit Büchern und Mitschreiben in der Uni verbringt, zerstreuen kann.

Lurie Garden

In Chicago ist einer unserer Favoriten der Lurie Garden (201 E. Randolph St. zwischen Michigan Ave. und Columbus Ave.). Geöffnet von 6 Uhr morgens bis 11 Uhr abends. Der Eintritt ist frei. In den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Lurie Garden zu kommen, ist kinderleicht, und zwar:

  • Schwebebahn (grüne, orange, braune, rosa und lila Linien) bis zu den Stationen Madison/Wabash oder Randolph/Wabash.
  • Metro (rote und blaue Linien), aussteigen in Monroe oder Washington.
  • Bus (3, 4, 6, 14, 20, 56, 60, 124, 151,157 und 173).

Letztendlich gibt es tausende Möglichkeiten, günstig bis zum Park zu kommen!

Im Lurie Garden herrscht ein lebhaftes Ambiente. Hier werden alle möglichen Aktivitäten organisiert. Diese Ruheoase ist ein Zeichen dafür, wie Chicago die gewaltige Metropole geworden ist, die sie heute darstellt, doch ohne dabei zu vergessen, wie wichtig es ist, grüne Flächen zur Erholung und zum Zeitvertreib für die Bewohner zu haben. Lurie sprüht vor Symbolhaftigkeit und Geschichte, originell und ganz besonders. So verdient dieser Garten, dass sich auch die jungen Leute einer der Führungen anschließen, um die Geheimnisse des Parks zu entdecken. Trotz der Tatsache, dass die geführten Spaziergänge durch den Garten nur von Mai bis September angeboten werden, kann man 365 Tage im Jahr lang den Park auf eigene Faust erkunden, und zwar von 6 Uhr morgens bis 11 Uhr abends. Einfach ideal, um das Studium mit der Möglichkeit, Zeit mit Freunden im Lurie Garden zu verbringen zu kombinieren.

Botanischer Garten von Chicago

Unser zweiter „grüner“ Winkel, den wir in Chicago empfehlen, ist der Botanische Garten  (1000 Lake Cook Rd). Nicht umsonst wurde er 2012 zu einem „beliebten Ort“ gewählt. Ein großflächiger, öffentlicher Park mit Seen, Gewächshäusern, mehr als 20 Themengärten, Zick-Zack-Brücken... Der Eintritt ist umsonst und der Garten ist jeden Tag, bis auf Weihnachten, geöffnet.

Aktivitäten an der freien Luft machen bekannterweise hungrig. 10 Autominuten vom Botanischen Garten von Chicago entfernt gibt es das Boston Blackie’s (405 Lake Cook Rd A1), ein Restaurant mit jungem Flair, in dem typische amerikanische Küche (wie schmackhafte Hamburger, Hühnergerichte mit köstlichen Saucen) serviert wird, die günstig und super lecker ist.

Wir beenden unseren Rundgang durch zwei der besten öffentlichen Parks von Chicago mit einem Tipp: Sowohl Lurie Park als auch der Botanische Garten sind offen liegende Flächen, an denen man sich warm anziehen sollte.

Foto| Julio Romero

No Comments

Post A Comment

captcha

Submit