Ziele

Informationen aus aller Welt in deiner Reichweite

Atenas
11 Oktober 2019

In Athen beginnt das Nachtleben in der Aiolou-Straße

Es ist keine Diskothek, keine Bar und auch keine Sehenswürdigkeit, sondern etwas viel Besseres: eine ganze Straße, die einen Teil der Athener Innenstadt von oben nach unten durchquert und abends zu Hochtouren aufläuft. Wir sprechen von der Aiolou-Straße, ein Mustsee auf Eurer nächsten Reise in die griechische Hauptstadt.

Es gibt viele Gründe, eines der geschichtsträchtigsten Länder der Welt kennenzulernen. Die griechischen Inseln - Kreta, Rhodos, Mykonos oder Santorin - verdienen eine besondere Erwähnung, weil sie einen Stopp in Athen rechtfertigen. Ihr könnt sie auf einer Kreuzfahrt entdecken oder Euch ein paar Tage auf den Inseln aufhalten, die Ihr genauer kennenlernen möchtet (denn nicht alle sind klein, wie man so schön sagt). Hier gibt es alles im Überfluss: Strände mit kristallklarem Wasser, eine tausendjährige Kultur und dazu die köstliche griechische Küche.

Doch es steckt noch weit mehr dahinter, als nur die griechischen Inseln zu entdecken. Von Athen aus könnt Ihr mindestens zwei einzigartige Ausflüge unternehmen: und zwar, die Halbinsel Peloponnes kennenlernen und die historische Stätte von Delphi besuchen - ein Wunderwerk, das sich für immer im Gedächtnis einprägt. Für einen Trip zur Peleponnes müsst Ihr Euch nach Westen begeben und durch den Kanal von Korinth fahren (unglaubliche Höhe und türkisfarbenes Wasser, das achtzig Meter tief zu sehen ist), um die antike Stadt Mykene zu erkunden. Um auf den Spuren des Orakels von Delphi zu wandeln, geht es Richtung Norden. Nach etwa zwei Autostunden, die Euch nicht lang vorkommen werden, wenn Ihr im Anschluss die historische Stätte entdeckt, die hier auf Euch wartet: das alte Orakel und die umgebenden Gebäude zeugen von mehreren Jahrtausenden Geschichte.

Und wenn Ihr alles ausgiebig erforscht habt, werden Euch ein paar Tage in Athen gut tun, um einer einzigartigen Reise das i-Tüpfelchen aufzusetzen. Nach einem erfrischenden Bad im Pool auf dem Rooftop Eures Hotels mit Blick auf die Akropolis wird Euer Körper nach Action schreien. Und die findet Ihr in der Aioluo-Straße. In dieser schmalen Straße, die größtenteils als Fußgängerzone angelegt ist, findet Ihr alles für einen vergnüglichen Abend bis spät in die Nacht.

Wir empfehlen Euch, mit Eurem Spaziergang oberhalb der Aioluo-Straße zu beginnen und die Straße herunter zu schlendern. Und wo Ihr dann schließlich einkehrt, hängt von Euch ab: Imbissbuden, Eisdielen, Restaurants und Bars aller Art. Die Straße endet am Platz der Agora, der von Terrassen übersät ist. Zudem erreicht Ihr in wenigen Metern die beiden antiken Agoren - die griechische und die römische; auch das berühmte Viertel Plaka liegt nur einen Steinwurf vom Platz entfernt.

Da man von Athen nicht genug bekommen kann, solltet Ihr es Euch nicht entgehen lassen, die griechische Hauptstadt noch dieses Jahr zu entdecken.

Bild | ReyPerezoso

No Comments

Post A Comment

captcha

Submit